17 Hippies

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Die 17 Hippies sind seit 1995 als Berliner Kultband gefeiert und 2002 durch Andreas Dresens Film „Halbe Treppe“ deutschlandweit bekannt geworden. Seither sorgt die vielköpfige Band nicht nur auf Europas Bühnen für Furore. In ihren Live-Konzerten überraschen die 17 HIPPIES mit bestechend unerwarteten musikalischen Momenten. Ob in Clubs, auf Festival-Bühnen oder im Film: ihre Musik und deren energetische Darbietung fesselt das Publikum von Texas bis Budapest.

Über 1000 Konzerte gab die Band seit ihrem Bestehen in Deutschland, Frankreich, Spanien, Belgien, den Niederlanden, Italien, Ungarn, Österreich, Tschechien, Russland, den USA und Japan. Ihre Entstehungsgeschichte und die der einzelnen Mitglieder lesen sich wie eine Chronik des Berliner Musiklebens seit den 80er Jahren.

Die Idee war von Anbeginn, traditionelle Musik aus Osteuropa, Frankreich und Amerika mit eigener Berliner Prägung zu versehen. Vor dem Hintergrund angloamerikanischer Pop- und Rockmusik fing die Suche nach den eigenen Traditionen an. Im Laufe der Zeit sind dann mehr und mehr eigene Kompositionen und zahlreiche Songs mit Texten auf Deutsch, Englisch und Französisch entstanden. Den Drive und die Fülle der weltmusikalischen Einflüsse haben die 17 Hippies dabei in ein neues Licht gestellt.
www.17hippies.com

Konzerte

29. Mai, 21 Uhr, Gladhouse, Cottbus
30. Mai, 19 Uhr, Paulikloster, Brandenburg/ Havel
1. Juni, 16 Uhr, Kulturbrauerei, Berlin

© ILanDImpressum